Handtherapie

Im Rahmen der zertifizierten Handtherapie haben wir als Handtherapeuten der AFH, ein umfassendes theoretisches Wissen und die notwendigen praktischen Fähigkeiten erworben um jegliche Erkrankungen sowie Verletzungen im Bereich der Hand, unter Einbindung des gesamten Bewegungsapparates, adäquat und kompetent zu behandeln.

Zudem sind wir in der Lage psycho-soziale Probleme der jeweiligen Patienten zu erfassen.
Hieraus kann unter Umständen die Einbindung von weiteren medizinisch relevanten Berufsgruppen wie Bspw. die Konsultierung eines Psychologen erfolgen.

Als Handtherapeuten sind wir in der Lage dem Patienten seinen Krankheitsprozess zu erklären und daraus mit ihm gemeinsame Strategien zu entwickeln, welche den Patienten in eine aktive Therapie und Rehabilitation einbinden. Solche Vorgehensweisen, im Sinne einer Eigentherapie außerhalb der therapeutischen Praxis, helfen den Therapieerfolg zu optimieren.

Fachkompetenz in der zertifizierten Handtherapie

Mit unserer Qualifikation zeichnen wir uns durch eine besondere Fachkompetenz aus, welches direkt an evidenzbasierten Wissen gekoppelt ist.
Damit werden wir direkt zum Bindeglied des HandchirurgenZertifizierte Handtherapie-Physiotherapie Grevenbroich und aller an der Handtherapie- und Handrehabilitation beteiligten Berufsgruppen. Wie z. B. die Physiotherapie, die mittels manueller Therapie und / oder Krankengymnastik ebenfalls positiv auf die entsprechenden Problematiken einwirken können.

Auch können wir im Sinne einer Supervision unser Vorgehen am Patienten hinterfragen und daraus neue Behandlungsstrategien entwickeln.

Somit tragen wir innerhalb der zertifizierten Handtherapie im Wesentlichen zur Qualitätssicherung und Steigerung des Qualitätsstandards für jegliches handtherapeutisches Handeln bei.

Schienen-Behandlung unterstützt die zertifizierte Handtherapie.

Die Schienenbehandlung kommt in der Ergotherapie vor allem bei Entzündungen, Schmerzen oder Verschleißerscheinung an Gelenken zum Einsatz. Ist ein Gelenk sehr instabil, liegt eine Fehlstellung vor oder sind entsprechende Nerven beschädigt, kann eine Behandlung mit Schienen oder Orthesen angezeigt sein.

Durch das Tragen einer Schiene soll das Gelenk stabilisiert, gestützt und somit geschont werden. Wenn möglich, soll die Orthese eine Fehlstellung des Gelenks korrigieren und so eine verbesserte Funktion der Extremität ermöglichen.

Die Schienenversorgung ist heute ein wichtiger Bestandteil in der Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Hand in den Fachbereichen Orthopädie, Rheumatologie und Traumatologie (Handchirurgie). In der Orthopädie und Rheumatologie dienen sie häufig zur Ruhigstellung, Stabilisierung, Schmerzlinderung und Korrektur von Fehlstellungen.

hysiotherapie Grevenbroich Raum 2.2
Physiotherapie Grevenbroich Rückenschmerzen 1

Neueste Beiträge